Auf geht’s … Arequipa wir kommen!!

27. September 2018 0 Von Marlap

Buenas noches alle zusammen,

während in Deutschland so langsam der Herbst eingekehrt ist, wird es bei uns Frühling. Die Tage sind nicht mehr ganz so trist, immer wieder kämpfen sich ein paar warme Sonnenstrahlen durch die Wolkendecke von Lima. Die Tage werden langsam aber sicher wärmer und wir haben uns inzwischen gut eingelebt. Jeder hat seinen festen Arbeitsplan und weiß nach drei Wochen „arbeiten“ (es fühlt sich nicht wie Arbeit an!), was er zu tun hat und auch wie er wo mit welchem Bus hinkommt (gar nicht so einfach…).
Unsere peruanischen Familien sind uns in der kurzen Zeit schon sehr ans Herz gewachsen und wir haben auch einige peruanische Freunde gefunden, die spontan und feierfreudig bei allem dabei sind:)

Im Prix, unserer Linblings-Jugoería.

Allerdings steht Vieren von uns in Kürze noch eine weitere Reise bevor: die Provincias. In den YMCA in Tujillo werden Mathis und Mane geschickt, Miri und ich dürfen nach Arequipa – und sind natürlich mal wieder total aufgeregt (wie so oft hier!)

Freitagmorgen fliegen wir einfach schon los! Die sechs(!) Wochen in Lima sind wie im Nichts verflogen!

Auf der einen Seite ist es megamäßig schade, genau jetzt zu gehen! Jetzt, wo wir uns gerade so gut bei den Familien und in den Programmen eingelebt haben, Freunde gefunden haben, uns (mas o menos) auskennen und ein Lieblingsrestaurant ausgewählt haben.
Auf der anderen Seite freue ich mich aber auch mega auf die Zeit in Arequipa, weil ich weiß dass Gott uns dort haben will. Außerdem erwarten uns dort viele supercoole Dinge: die WG mit Miri, der etwas kleinere CVJM dort, die Projekte dort und einfach auch das Angewiesen-Sein auf Gott.
Deshalb bin ich gewiss, dass es gut werden wird: weil Gott uns zuspricht, dass wir berufen sind, ihm zu dienen und er uns benutzen und gebrauchen will. Und ich wünsche mir auch aus ganzem Herzen, dass Gott in unserer Zeit dort durch uns wirkt und anderen Menschen Gutes tut. Und dass wir natürlich auch an Herausforderungen an uns selbst und unserer Beziehung Gott wachsen können.
Es tut so gut zu wissen, dass Gott in Allem mitgeht!

Seid gesegnet und bis zum nächsten Mal, dann aus Arequipa!

Marla

P.S. sehr gerne dürft ihr dafür beten, dass die „Provincias“ vor Ort im Y ein Zuhause und ihren Platz finden und dass sie Gott, egal was kommt, nicht aus dem Blick verlieren. Danke!